Hirschtalg für Hunde – Schutz für empfindliche Pfoten

Hirschtalg für Hundepfoten? Die meisten Hundehalter werden Hirschtalg bis dato wohl nur an Ihrer Autotür eingesetzt haben. Im folgenden Artikel erklären wir Ihnen, warum Hirschtalg für Hunde geeignet ist, welche Vorteile Hirschtalg gegenüber anderen Pflegeprodukten hat und wie Sie damit die Pfoten Ihres Vierbeiners schützen können.

Darum benötigen Hundepfoten Schutz

Der Winter hat nicht nur seine schönen Seiten. Hundehalter können ein Lied von eingerissenen Ballen und wunden Pfoten singen. Dabei ist nicht nur Scharfkantiges Eis ein Problem. Auch Streusalz und Split kann den empfindlichen Pfoten schaden. Da diese Streumittel von vielen Hausbesitzern großzügig ausgebracht werden, ist es für die meisten Hundehalter beinahe unmöglich Ihren Hund an den “Gefahrenzonen” vorbeizumanövrieren. So kommt es schnell zu kleinen Rissen in den Ballen die aufreißen und sich schlimmstenfalls sogar infizieren können.

Anwendung und Wirkung von Hirschtalg beim Hund

Um Verletzungen zu vermeiden, können Sie Hirschtalg für Hunde kaufen und damit die Pfoten Ihres Hundes einschmieren. Hirschtalg wirkt pflegend auf die empfindlichen Pfoten und sorgt dafür, dass die Haut geschmeidig bleibt. Sollte Ihr Hund dazu neigen, das Hirschtalg von den Pfoten zu lecken, empfiehlt es sich die Pfoten erst kurz vor dem Spaziergang zu behandeln. So hat Ihr Vierbeiner keine Zeit den Talg abzulecken und ist zudem bestmöglich geschützt, da der Hirschtalg frisch aufgetragen wurde.

17,00 EUR
Stand: September 22, 2020 7:04 am Uhr
Jetzt ansehen

Tipp: Da Hirschtalg für Hunde selbstverständlich keinen Hundertprozentigen Schutz darstellt, sollten Sie es sich nach dem Spaziergang zur Routine machen, die Pfoten Ihres Hundes zu überprüfen. Ein Abspülen der Pfoten mit lauwarmen Wasser beseitigt die Rückstände von Salz und entfernt Rollsplitt der sich zwischen den Ballen ansammeln kann.

Der Vorteil von Hirschtalg gegenüber Melkfett

Viele Hundehalter nutzen im Winter Melkfett statt Hirschtalg. von kommerziellem Melkfett raten wir Ihnen jedoch ab. Dieses besteht zum Großteil aus Erdölraffinaten. Wenn sich Ihr Hund nun die Pfoten ableckt, nimmt er dabei die teilweise gesundheitsschädigenden Inhaltsstoffe auf. Bei Hirschtalg hingegen handelt es sich um ein harmloses Naturprodukt.

Die positiven Eigenschaften von Hirschtalg im Überblick:

  • Frei von schädlichen Inhaltsstoffen
  • Günstig
  • überall erhältlich
  • pflegt die Pfoten
  • Hält die Pfoten Ihres Hundes geschmeidig
  • wirkt wie eine Schutzschicht
  • sehr ergiebig

Wo kann Ich Hirschtalg für meinen Hund kaufen?

Wenn Sie Ihrem Hund Hirschtalg kaufen wollen werden Sie sowohl im Tierfachhandel als auch in der Apotheke fündig. Wenn Sie Hirschtalg bestellen wollen, können Sie dies bei Amazon oder einem der anderen großen Versandhäuser tun.

17,00 EUR
Stand: September 22, 2020 7:04 am Uhr
Jetzt ansehen

Fazit

Unser Tipp für den Winter: Hirschtalg für Hundepfoten! das ungiftige Mittel ist bestens zur Pfotenpflege geeignet und bietet einen guten Schutz vor Verletzungen. Um Ihren Liebling ohne unnötige Tierarztbesuche durch den Winter zu bekommen, sollten Sie den Hirschtalg vor jedem Spaziergang auftragen.

Die oben genannten Informationen sind nicht zur Selbstdiagnose geeignet. Sollte Ihr Tier Anzeichen einer Erkrankung aufzeigen, empfehlen wir Ihnen dringend einen Tierarzt aufzusuchen.

Ähnliche Artikel

Aktuelle Artikel

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Menü